10. Wer kontrolliert das Netz?

Die Meinungsfreiheit im Netz erscheint uns wie selbstverständlich und weder antast- noch kontrollierbar. Wie lange werden wir diese Freiheit wohl noch genießen und nutzen dürfen – so sie denn überhaupt noch existiert?

Der Satz, man könne „die deutschen Internetanbieter zurück halten“ und habe sie „im Griff“ – zu finden zwischen 1.00 min und 1.10 min auf folgendem Video

http://www.youtube.com/watch?v=2TCr6EVX2Oc

– verrät aus meiner Sicht doch mehr, als die wohlbekannte Dame zu verraten gedachte.

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Meinungsfreiheit, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s