Das System schlägt zurück oder die Angst vorm „Honigmann“

Nachdem ich ursprünglich entschieden hatte, statt als Dorfschreiber künftig meine Aktivitäten auf den Dorfbarden zu beschränken und keine weiteren Artikel mehr auf diesem Blog zu veröffentlichen, kann ich zu den jüngsten Entwicklungen einfach nicht schweigen.

Leserinnen und Leser dieses Blogs wissen, daß ich unter anderem die Seite „… der Honigmann sagt“ regelmäßig verfolge. Seine gestrigen Nachrichten haben mich nicht wirklich überrascht, aber doch irgendwie schockiert. Der Honigmann bekam „Besuch“ von der Obrigkeit, seine Wohnung wurde durchsucht, Laptops und Datenträger beschlagtnahmt. Als Hauptgrund für diese Maßnahme wurde der §130, neben der Nazikeule und dem Antisemitismusvorwurf die beliebteste Allzweckwaffe der herrschenden Finanzoligarchie, genannt.

Vor einigen Wochen noch habe ich mich gefreut, dass in Zusammenhang mit der Piratenpartei plötzlich nicht mehr nur von Revisionisten und Holocaustleugnern die Rede war, sondern der Begriff „Holocaust-Relativierer“ in den Medien auftauchte. Ich hielt das für ein Zeichen beginnender Offenheit gegenüber allen, die an der Siegergeschichtsschreibung schlicht Zweifel hatten, doch da habe ich mich wohl getäuscht.

Bevor ich mich mit der Materie intensiv befasste, hielt ich jeden dieser Zweifler für einen ewig gestrigen, braunen Spinner. Das hat sich inzwischen gründlich geändert, doch darauf werde ich an dieser Stelle aus nachvollziehbaren Gründen nicht weiter eingehen.

Langsam dürften auch den letzten „BRD-Schlafschafe“ offenkundig werden, wie es um das Menschenrecht der Meinungsfreiheit inzwischen in unseren Land bestellt ist – sie existiert nicht. National denkende, aufrechte Deutsche werden medial entweder ignoriert oder mit Bildern marodierender Skinhead-Dumpfbacken in Verbindung gebracht. Da sich die Wahrheit aber nicht auf ewig durch Lügen unterdrücken läßt und langsam eine kritische Masse Andersdenkender erreicht wird, zeigt das System seine Zähne.

Meine Solidarität gilt dem Honigmann, ich hoffe, er kann seine Arbeit – die ich durchaus nicht immer unkritisch sehe – künftig fortsetzen. Selbst wenn ich längst nicht immer seiner Meinung bin – für mich ist die Meinungsfreiheit ein wichtiges Recht, daß es zu verteidigen gilt: Der §130 muss ersatzlos gestrichen werden!

Wie hat es Reinhard Mey so schön gesagt: Seid wachsam!

Euer Dorfschreiber

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Agitation, Allgemein, BRD, BRDGmbH, Deutsches Reich, Deutschland, Grundgesetz, Meinungsfreiheit, NWO, Politik, Propaganda, Staat, Unsichtbare Mächte, Verfassung, Verschwörungen, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Das System schlägt zurück oder die Angst vorm „Honigmann“

  1. honigmann schreibt:

    Danke für Deine Sicht, die so gut wie richtig ist; leider wollen diese Menschen (?) nichts mit Recht und Freiheit zutun haben, da dann ihr Weltbild, incl. ihrer kleinen Macht, zusammenbricht.
    iCH kann weitermachen, z.Zt. noch mehr schlecht als recht – aber auch bekomme iCH hin.
    Gruß an Alle, die Wert drauf legen

    Der Honigmann
    .

    Gefällt mir

  2. Pingback: Darf ein Schaf Rassist sein ? « BildDung für das VOLK

  3. coltmotionbergerinsin schreibt:

    Um es ganz kurz zu machen der § 130 ist im 2006- 2009 durch die Bereinigungsgesetze von
    den Alliierten angeordnet und unterzeichnet von Merkel, Köhler und Zypries gestrichen worden.

    Gefällt mir

  4. Dem Honigmann ist Unrecht geschehen – das sage ich mal offen und klar !
    Ernie, halte durch – wir holen Dich da raus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s