Wer anders ist, wird rausgeschmissen!

NPO-Verbot – Armutszeugnis für die „Demokratie“

Nicht erst, seit aus den mysteriösen „Dönermorden“ die nicht weniger zweifelhafte „NSU-Mordserie“ wurde, geistert die Forderung nach einem Verbot der NPD quer durch die Reihen der sogenannten demokratischen Parteien dieser Republik.
Nachdem Anfang des Jahrtausends ein erster Versuch auf Grund der vielen V-Leute selbst innerhalb der Führungsebene der National-Demokraten scheiterte, wollen die Innenminister der Länder nun also einen neuen Anlauf wagen und fordern Bundesinnenminister Friedrich zu einer klaren Positionierung auf.
Die NPD fiele bei einem Verbot der Partei nicht nur eben jener Geisteshaltung zum Opfer, die ihr vorgeworfen wird (etwa: „Wer anders ist, wird rausgeschmissen!“);  die Mitglieder der National-Demokraten werden auch mit genau den Propaganda-Maßnahmen bekämpft, die ihnen unterstellt werden. Selbst der Vorwurf der „Verfassungsfeindlichkeit“ trifft in diesem Fall wohl eher die NPD-Verbotsforderer, denn die NPD selbst.
Doch der Reihe nach…
Meinungsfreiheit ist (nicht nur nach Meinung des Dorfschreibers) ein absolutes, uneinschränkbares Menschenrecht. In der „Musterdemokratie“ der USA wäre beispielsweise ein solches Verbot undenkbar. Hierzulande ist das Recht auf freie Meinungsäußerung zwar im „Grundgesetz“, welches fälschlicherweise nach wie vor gern als Verfassung bezeichnet wird, festgeschrieben, gleichzeitig wird dieses in seinem Wesen unteilbare Recht jedoch per Gesetz (§ 130) eingeschränkt.
Da sich eine missliebige Meinung aber nicht verbieten, sondern allenfalls unterdrücken läßt, wird nun mit allen Mitteln versucht, dieses vermeintlich „rechte“ Gedankengut zu bekämpfen. Die Verbots-Forderer berufen sich auf ihre moralische, historische Verantwortung: Da sich das laut offizieller (Sieger-)Geschichtsschreibung unvergleichliche Unrecht des Dritten Reiches niemals wiederholen dürfe, gälte es, den Anfängen zu wehren – also wird die NPD einfach der NSDAP gleichgesetzt und sei deshalb zu verbieten. Damit niemand auf den Gedanken kommt, diese Gleichsetzung zu hinterfragen, ist jede Berichterstattung über die NPD mit Bildern von Springerstiefeltragenden Skinheads verbunden, die lautstark dumpfe Parolen brüllen.
In ähnlicher Weise wie das Politestablishment gegen national denkende Mitbürgerinnen und Mitbürger ging einst Dr. Goebbels gegen die Juden vor – solange, bis die Bevölkerung, bewußt oder unbewußt – genau das Bild verinnerlicht hatten, das Goebbels beispielsweise in seinem üblen Machwerk „Der ewige Jude“ gezeichnet hatte.
Im Unterschied zu damals sollen heute jedoch die „Rechtsradikalen“ nicht nur verschwinden, nein, ein NPD-Verbot soll vor allem das Denken unterbinden. Und möglichst niemand soll auf den Gedanken kommen, etwa die „Deutsche Stimme“, das NPD-Pateiorgan, zu lesen. Denn dort finden sich viele entlarvende Artikel, die der Wahrheit deutlich näher kommen, als alles, was unsere gleichgeschalteten Medien zu bieten haben.
Ich bin ganz sicher weder Faschist noch Nationalsozialist und auch kein Mitglied der NPD, ja nicht einmal Sympthisant dieser Partei. Doch als Verfechter des unbedingten Rechts auf  freie Meinungsäußerung kann ich aus der Forderung nach einem Verbot der NPD nur eines ableiten – unsere Volksvertreter haben Angst, sie haben die Hosen voll! Denn der schlimmste Albtraum unserer Vorzeigedemokraten ist, daß das Volk anfängt zu denken, zu hinterfragen und letztlich zu ähnlichen Schlüssen kommt wie der
Dorfschreiber

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Agitation, Allgemein, BRD, BRDGmbH, Deutsches Reich, Deutschland, Grundgesetz, Meinungsfreiheit, NWO, Politik, Propaganda, Staat, Verfassung, Verschwörungen, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s