Aaron Russo: Von der Freitheit in den Faschismus

Der bereits 2007 verstorbene Aaron Russo, („Die Glücksritter“) hatte ein Jahr vor seinem Tod einen Dokumentarfilm gemacht, der schon damals allen Ungläubigen die Augen hätte öffnen sollen. Was er über die Situation in den VSA berichtete, ist hierzulande nicht anders.

Derzeit etwas wortkarg grüßt der

Dorfschreiber

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutsches Reich, Deutschland, Dritter Weltkrieg, Geldsystem, Grundgesetz, Krieg, Lupo Cattivo, Meinungsfreiheit, NWO, Obama, Propaganda, Verfassung, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aaron Russo: Von der Freitheit in den Faschismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s