Das Wort zum Sonntag oder wer ist hier eigentlich unbelehrbar?

merkelei

Foto: http://marialourdesblog.com/es-geht-an-die-existenz/

Liebe Leserin,

und natürlich auch lieber Leser, sollte der eine oder andere emanzipierte Mann auf diese Feinheit Wert legen. Es war nicht geplant, diesen Beitrag den Frauen zu widmen, der Dorfschreiber stellte das erst bei der Endkontrolle fest und änderte deshalb nochmal Vorspann und Titel… :-). Im Mittelpunkt stehen sollte eigentlich die weiter unten auftauchende, höchst aufschlußreiche Predigt eines freikirchlichen Pastors…

So schön und graziös haben wir die Kanzlöse selten gesehen – hoffentlich geht dieses Foto um die Welt, damit auch der letzte „Flüchtling“ sieht, wer ihn hier „willkommen“ heißt. Was Berlusconi einst über einen anderen Körperteil selbiger Dame von sich gab, gilt irgendwie auch für ihr Antlitz … aber das ist gewiß nicht mein Duktus.

Sicher auch nicht der Duktus der mutigen „alten“ Dame Ursula – ich duze sie, die im Gegensatz zur vorherigen den Titel Dame im besten Sinne zu Recht trägt, an dieser Stelle zwar despektierlich, jedoch voller Respekt, aus Solidarität und zu ihrer moralischen Unterstützung! Meine Bewunderung ihres Mutes habe ich ihr vor Wochen am Telefon bezeugt und dabei eine erstaunlich vitale, geistig absolut fitte „junge“ Frau erlebt.

Zehn Monate Haft für eine „unbelehrbare“ 87-jährige, während „gottesfürchtige“ Muslime ohne jede Konsequenz im gleichen  Land ungestört „Adolf Hitler“ und „Tod den Juden“ skandieren können.

Eine andere, zumindest laut Geburtsdatum weniger betagte Dame aus meinem Umfeld, in bester sozialdemokratischer Tradition erzogen, säkulär evangelisch, beruflich variabel, Sozialleistungsexpertin, „Tafel“-Kundin und -Helferin, äußerte am Abend vor Bekanntwerdung der jüngsten Terror-Anschläge in Frankreich ihre Entrüstung über meine politische Haltung und versuchte sich in Humor mit der Bemerkung „… das P in Pegida kommt von B(P)ildung!“ Wer an dieser Stelle lachen mag, ist herzlich eingeladen; mir entlockte das allenfalls ein müdes, Nelson-Muntz-mäßiges „haa haa“, zumal ich selbst Pegida weder erwähnte noch mich mit dieser Organisation verbunden fühle.

Auch die Aufklärung des Anschlages mit blitzschneller Täterermittlung und dem Tod der meisten von ihnen, dem obligatorisch gefundenen Beweis-Pass (diesmal ein syrischer) und den Bekennerbotschaften des „IS“, änderte an der Entrüstung, ja Empörung besagter „Refugees Welcome“-Verfechterin nicht das geringste. Im Gegenteil – mit tiefer Zuneigung und Dankbarkeit zur beinahe Friedensnobel-Mutti, bereitet sie sich nun mit noch mehr Engagement auf die Organisation von Kleiderspenden für die armen, hilfsbedürftigen Flüchtlingsfamilien vor.

Mein Einwand, die Migranten würden Neuware bevorzugen,  konnte daran dann auch nichts mehr ändern. Im Gegenteil! Die Gereiztheit lag aggressiv fühlbar in der Luft. Gutmenschen können sehr laut und angriffslustig werden, wenn sie es mit Pack, Pegida und Nazis zu tun bekommen. Wirklich wütende Wutbürger wie ich haben dann alle Mühe, ihre Wut überhaupt angesichts der rasanten Islamisierung des Abendlandes noch unter Kontrolle zu halten – aus solchen zwischenmenschlichen Spannungen werden Bürgerkriege geboren!

Aber mir hören derartige Überzeugungstäterinnen ebensowenig zu, wie etwa einem  Udo Ulfkotte oder all den anderen Aufklärern, die hier im Blog zu finden sind. Es will einfach niemand wissen, warum diese Welt so beschissen ist, wie sie ist – noch so ein Duktusding – und dieses Video ist natürlich  nur schwerste, rechte Propaganda:

Vielleicht kann die Predigt eines Pastor J.T. zumindest Nachdenklichkeit erzeugen. Nehmt Euch bitte die knappe Stunde und hört Euch sein „Wort zum Sonntag“ an…

… und noch etwas Lesestoff für diesen regnerischen Sonntag, falls das Radio-TV-Dauerbombardement mit Neuigkeiten aus Paris die Nerven zu sehr strapazieren sollte:

Brandbrief einer Autobahnpolizistin

“Ich sehe mein Land den Bach runtergehen”

“Überhaupt ist Trickdiebstahl ihre Arbeitsweise. Wann immer ich in der Zeitung was vom Kettentrick, Glas-Wasser-Trick, Tuch-Trick etc. lese, weiß ich genau, dass die Täter Zigeuner waren (aber die normalen Bürger wissen das natürlich nicht). Eigentlich sollte man meiner Meinung nach alle Bürger warnen, sich von Zigeunern fernzuhalten, da diese wirklich zu 99 Prozent klauen und betrügen”.

Polizist auf der deutsch-österreichischen Grenze

Polizist auf der deutsch-österreichischen Grenze

Foto: GUENTER SCHIFFMANN/Getty Images

In seinem Sachbuch “Die Asylindustrie” veröffentlichte der Journalist Udo Ulfkotte einen Brandbrief einer Autobahnpolizistin, der nun auch auf Info-Kopp erschienen ist. In dem Brief beschreibt die Polizistin ihr Erlebnisse inmitten der Flüchtlingskrise. Sie ist “wütend und frustriert”, schreibt sie, und sehe Deutschland den Bach runtergehen. Aber machen könne sie nichts dagegen… Nachfolgend der Brief im Wortlaut.

Sehr geehrter Herr Ulfkotte,

seit geraumer Zeit lese ich ihre immer interessanten und aufschlussreichen Berichte über die Zustände in unserem Land. Ihre Aussagen in diversen Talkshows zum Thema Islam und Zuwanderung stimmen absolut mit meinen Beobachtungen überein. Ich habe daher interessiert Ihren Aufruf an direkt Betroffene gelesen und habe mich daher entschlossen, aus meinem beruflichen Alltag zu erzählen. Ich möchte (natürlich) anonym bleiben. Es hätte mit Sicherheit dienstrechtliche Konsequenzen, wenn ich geoutet werden würde.

Ich bin eine Polizistin Anfang 30 in Bayern. Seit der Grenzöffnung zu Osteuropa werden wir quasi geflutet mit kriminellen Banden aus Südosteuropa. Es sind eigentlich hauptsächlich Banden aus Rumänien, dann folgen Bulgarien, Litauen, Serbien, Polen etc. Wir haben nahezu jeden Tag die Schleuse der Dienststelle und die Zellen voll mit Kriminellen, die professionell Ladendiebstähle, Autodiebstähle, Einbrüche etc. begehen. Da wir ja unter uns sind, kann ich Tacheles schreiben. Oft sitzen bei uns Zigeunersippen, bei denen die Kinder schon zum Einbrechen geschickt werden. Die Frauen tragen Klauschürzen unter ihren Röcken, die Männer so eine Art Badeanzüge oder Stützmieder, in denen die Waren versteckt werden, wenn es auf Diebestour geht.

Das ganze Auto ist voll mit Diebesgut, am liebsten mit Kaffee, Duschgel, Schokolade, Shampoo, Windeln etc. Da man die ganzen Waren keinem Tatort zuordnen kann, bleibt uns nur, das Diebesgut sicherzustellen. Die Zigeuner werden mit einer Zustellungsvollmacht entlassen (Sicherheitsleistung nicht möglich, da nie Geld mitgeführt wird bzw. versteckt) und das war es dann. Von der Hygiene brauch ich gar nicht erst anzufangen, diese Sippen hausen in ihren Autos schlimmer als Tiere.

Dazu sind sie noch frech und dreist und die Frauen ziehen bei Kontrolle gern mal blank – das geschieht, um zu irritieren und abzulenken. Diese Sippen sind nur hier zum Klauen und Geld abzocken. Es ist unglaublich, aber sie kennen jeden Trick, mit dem man hier Geld abstauben kann. Da werden zig rumänische Geburtsurkunden mitgeführt, um Kindergeld zu kassieren etc.

Sie laufen durch die Innenstädte mit Kladden und machen einen auf »Taubstumme« und wenn ein Rentner spendet, wird ihm die Geldbörse gestohlen. 

Überhaupt ist Trickdiebstahl ihre Arbeitsweise. Wann immer ich in der Zeitung was vom Kettentrick, Glas-Wasser-Trick, Tuch-Trick etc. lese, weiß ich genau, dass die Täter Zigeuner waren (aber die normalen Bürger wissen das natürlich nicht). Eigentlich sollte man meiner Meinung nach alle Bürger warnen, sich von Zigeunern fernzuhalten, da diese wirklich zu 99 Prozent klauen und betrügen. Aber das wäre ja nicht politisch korrekt. Dass diese Gruppe nirgendwo in Europa gern gesehen wird, ist absolut nachvollziehbar!! Wenn ich und meine Kollegen in der Zeitung von »systematischer Verfolgung und Diskriminierung der Sinti und Roma« lesen, wissen wir nicht, ob wir lachen oder weinen sollen.

Überhaupt sind die Zigeuner sehr erfindungsreich, wenn es darum geht, den Staat und unsere Gesetze auszutricksen. So hat sich eine Vorgehensweise etabliert, mit der die Zigeuner keinen Cent Kfz-Versicherung, Steuer, Bußgeld etc. zahlen müssen. Das Ganze nennt sich »Scheinhalterschaft« und funktioniert so:

Ein Rumäne geht aufs Einwohnermeldeamt und meldet sich auf einem fiktiven Wohnsitz an. Mit der Meldebescheinigung erhält er ein Konto und geht zur Kfz-Zulassungsstelle und lässt über wenige Tage hinweg mehrere Autos auf sich zu. Diese Autos gibt er an kriminelle Banden weiter. Der Rumäne fährt wieder nach Rumänien zurück und hat dafür ca. 100 Euro kassiert. 

In der Zwischenzeit werden mit diesen Autos, die jetzt ein reguläres deutsches Kennzeichen haben, alle Arten von Straftaten begangen – Einbrüche, Tankstellenüberfälle, Bandendiebstähle etc. Die Ermittlungen über das Kennzeichen führen ins Leere, da der Halter nicht am angegebenen Wohnsitz wohnt. Natürlich wird auch keine Versicherung etc. gezahlt – es dauert ca. drei Monate aufgrund der Einspruchsfristen der Versicherung, bis diese das Auto endlich ausschreiben kann zur Entstempelung!

Entweder wird das Auto dann irgendwann mal durch Zufall gefunden und entstempelt oder der nächste Scheinhalter lässt es einfach auf sich zu. Das Spiel kann ewig so weitergehen. Unsere Behörden sind viel zu langsam. Noch dazu ist dieses Verhalten noch nicht einmal strafbar – ich selbst habe ein Ermittlungsverfahren gegen den rumänischen Scheinhalter eingeleitet wegen »mittelbarer Falschbeurkundung«, doch das Verfahren wurde durch die StA eingestellt, da es sich bei dem Fahrzeugschein angeblich nicht um eine Urkunde handelt. So viel dazu. Da fragt man sich, warum man selbst eigentlich so doof ist und brav seine Kfz-Versicherung zahlt.

Kommen wir nun zum Thema Asylbewerber:

Wir haben hier auch sehr viele Zigeuner vom Balkan, die hier Asyl beantragen. Erst kürzlich habe ich eine serbische Familie kontrolliert, die ihren Leistungsbescheid im Auto mit dabei hatte. Es war eine Familie mit vier Kindern, die über 2000 Euro jeden Monat erhielt. Und das seit 1,5 Jahren, obwohl sie keinerlei Grund für Asyl vorweisen konnten. Von Fachkräften kann hier übrigens keine Rede sein, die meisten können nicht einmal lesen und schreiben.

Interessant war auch, als ich vor einigen Wochen einen Serben kontrollierte, der mir seinen serbischen Reisepass vorzeigte. Er fuhr gerade Richtung Serbien und anhand der Ein- und Ausreisestempel konnte ich sehen, dass er öfters von Serbien nach Deutschland reist. 

Bei der INPOL-Abfrage kam für ihn eine erkennungsdienstliche Behandlung als Asylbewerber heraus und ich wunderte mich, warum ich seinen Reisepass in den Händen hielt und keine Aufenthaltsgestattung als Asylbewerber! Wir klärten das Ganze auf der Dienststelle ab und es kam heraus, dass er bei der Ausländerbehörde nur seinen serbischen Personalausweis abgegeben hatte – er hatte behauptet, er habe seinen Reisepass verloren! Also konnte er abkassieren als Asylant und ein- und ausreisen, wie er wollte mit seinem serbischen Reisepass! Außerdem war er bereits das dritte Mal da als Asylbewerber. Jedes Mal, wenn sein Antrag abgelehnt wurde, stand er nach kurzer Zeit wieder auf der Matte und hat erneut Asyl beantragt und wieder monatelang abkassiert. Dass man da wütend wird, ist wohl verständlich!

Aber man kann ja fast noch »froh« sein über die Zigeuner, denn die beklauen uns wenigstens »nur«! Mit den Zigeunern sickern hier auch täglich Moslems aus Afrika und Nahost ein. Meine Stadt hat ca. 70 000 Einwohner und die Kopftuchdichte ist rasant gestiegen. Ich muss wohl nicht betonen, dass ich dem Islam nichts abgewinnen kann. Den Koran habe ich gelesen und mir ist danach klar gewesen, warum alles derzeit so passiert, wie es eben passiert. Jeder vernünftige Mensch muss das erkennen, nachdem er sich mit der Lehre des Islam beschäftigt hat. Aber das ist ein anderes Thema.

Natürlich schießen bei uns auch die Asylantenheime wie Pilze aus dem Boden und damit einhergehend Messerstechereien, Belästigungen, Diebstähle, Schlägereien. Auch die ersten Vergewaltigungen gab es schon. Wir hatten bei uns im Asylantenheim einen Bulgaren (mit Familie!!), der sich als Kosovare ausgegeben hat und hier eine Einheimische vergewaltigt hat. Außerdem vor Kurzem einen Vergewaltigungsversuch einer 14-Jährigen durch einen afrikanischen Asylbewerber aus Gambia. Zudem schleichen immer wieder Syrer auf den Schulhöfen umher und belästigen junge Mädchen. Auch im Freibad gab es Vorfälle, wo sich Syrer an jungen Mädchen rieben. In den letzten Wochen war fast jeden Tag eine Schlägerei oder Messerstecherei im Asylantenheim.

Dafür habe ich es bei diversen Kontrollen immer wieder mit Moslems zu tun, die sich von mir als Frau nichts sagen lassen wollen oder sogar aggressiv werden, wenn ihr Fahrzeug durchsucht werden soll. Einmal hatten wir einen Moslem, der Angehöriger der DEUTSCHEN Bundeswehr war und sich absolut aggressiv aufgeführt hat. Er ist beinahe ausgerastet, als ich seinen Gebetsteppich auseinanderwickeln wollte. Mein Kollege hat ihn dann zur Sau gemacht, wie er sich hier aufführt, und er hat es zähneknirschend dulden müssen.

Aber da überlegt man schon, was für Leute bei der Bundeswehr sind und unser Land verteidigen sollen.

Zum Thema Asylbewerber fällt mir noch ein, dass wir hier auch sehr viele Banden haben, die hier nur Asyl beantragen, um auf Diebestour gehen zu können. Z.B. sind das oft professionelle Diebe aus Georgien, die hierher zum Einbrechen und Stehlen kommen. Eigentlich habe ich bisher noch keinen Georgier getroffen, der noch nichts auf dem Kerbholz hatte. Da kann man wirklich von 100 Prozent sprechen, da in Georgien kein Krieg ist und der Weg so weit ist, dass man sich fragt, warum um alles in der Welt muss man in Deutschland Asyl beantragen. 

Wir sind alle wütend, aber wir können nichts machen. Ein Phänomen sind auch noch die mongolischen Asylbewerber, die ebenfalls wie die Georgier nur zum Klauen herkommen. Diese sind auf Parfümdiebstahl spezialisiert. Die Parfüms werden mithilfe von speziellen präparierten Diebstahlstaschen aus den Drogerien entwendet und in die Mongolei transportiert. Bei Kontrollen können wir natürlich nicht nachweisen, dass sie die selbst geklaut haben, also kommt nur eine Anzeige wegen Hehlerei in Betracht. Dann wird die Zustellungsvollmacht ausgefüllt und das war es dann. Kein Wunder, dass die keine Angst vor unserer Justiz haben.

Ich bin wütend und frustriert und sehe mein Land den Bach runtergehen und kann nichts dagegen machen. Meinen Kollegen geht es genauso. Bei uns sagt jeder: »Wenn die normalen Leute wüssten, was bei uns abgeht, gäbe es einen Aufstand«, aber es wird ja in den Zeitungen alles politisch korrekt verschwiegen. Ab Montag ziehen bei uns übrigens 200 »Flüchtlinge« in die Turnhalle der Schule. Ich bin gespannt, wie sich die Lage dort entwickelt.

Mit freundlichen Grüßen aus Bayern

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/brandbrief-einer-autobahnpolizistin-ich-sehe-mein-land-den-bach-runtergehen-a1283963.html

Genug für heute, die letzten Nächte waren lang und ereignisreich. Mit der entspannenden Gewißheit, gute, gleichgesinnte Freunde zu haben und der Hoffnung, seiner Leserschaft einen interessanten Beitrag hinterlassen zu können, wartet jetzt das Sofa auf Euren

Dorfschreiber

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Asyl, Asyl-Missbrauch, Attentat von Paris, Aufruhr, Aufstand, Bankster, Brüssel, BRD, BRDGmbH, Der Große Krieg, Deutsche Auswanderer, Deutsches Reich, Deutsches Volk, Deutschland, Dritter Weltkrieg, Drohnen, EU, Flüchtlinge, Geldsystem, Gerorg Schramm, Grundgesetz, Hitler, Israel, Krieg, Krieg gegen den Terror, Lupo Cattivo, Lybien, Maidan, Meinungsfreiheit, Merkel, Migranten, Migranten-Krininalität, Nahost, Nato, NWO, Obama, Osama bin Laden, Politik, Pressesperre, Propaganda, Staat, Syrien, Terror, Unsichtbare Mächte, USA, Verblödung, Vergewaltigungen durch Migranten, Verschwörungen, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Das Wort zum Sonntag oder wer ist hier eigentlich unbelehrbar?

  1. arabeske654 schreibt:

    Nach meiner Beobachtung fangen sich diese Programmierungen des „Gutmenschentums“ und „kollektiven Suizids“ erst an zu lösen, wenn man in einen mehr oder minder traumatischen Konflikt mit dem System eintritt und von dort eine schallende Ohrfeige erhält, die die Prozesse des Hinterfragens auslöst. Mit Rationalität und guten Worten ist solch Effekt zumeist nicht oder nur sehr sehr langsam zu erreichen. Bleibt die Fragestellung ob es erst zu einem kollektiven traumatischen Ereignis kommen muß bis die kritische Masse für den Paradigmenwechsel zusammen kommt.

    Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Danke für Deinen Kommentar, Arabeske. Es ist in jedem Fall mehr als erschreckend, wie tief und gründlich die Umerziehung des einstigen „Deutschen Volkes“ vollzogen und mit enormen medialem Einsatz erfolgreich fortgeführt wird.
      Persönlich bin ich einfach nur perplex, daß die Menschen tatsächlich glauben, Merkel und Konsorten hätten plötzlich ihr Herz für die ach so leidenden „Kriegsflüchtlinge“ entdeckt, während die gleichen Psychopathen seelenruhig Waffenexporte in genau diese Krisenregionen genehmigen.
      Das „Grundgesetz“, welches derartige Exporte ausdrücklich untersagt, ist damit ebenso wertlos, wie die EU-Verträge – mit einem „basta“ werden ohne die geringsten Skrupel ganz nach Bedarf Gesetze gebrochen oder eben angewendet.
      So ist aus einem vermeintlichen Rechtsstaat eine Bananenrepublik geworden! Die Demokratie, auf die die „westliche Wertegemeinschaft“ ja immerhin so viel Wert legt, daß sie sie notfalls auch mit Bomben aus der Luft zu den Armen und Unterdrückten dieser Welt bringt; diese Demokratie war und ist nichts anderes als der Tarnname, unter dem die Finanzplutokratie seit vielen Jahrzehnten ihre totalitäre Herrschaft ausübt und ausbaut! Die „Neue Weltordnung“ ist eben doch nur eine alte, meint sorgenvoll nicht nur der
      Dorfschreiber

      Gefällt mir

  2. Wahrheitsforscher schreibt:

    Lieber Dorfschreiber, Ihr Pastor mag die Ausnahme sein, die Stecknadel im Heuhaufen, aber ansonsten sind die Kirchen und Klöster und Freikirchen die GRÖSSTE KRIMINELLE Organisation der Welt, und diese arbeitet zusammen – IST EINIG UND EINS MIT DEN HOCHGRAD-FREIMAURERN UND DEREN unzähligen UNTERORGANISATIONEN. Diese beiden haben alle Kriege seit der blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, geplant, eingefädelt, angefacht, verlängert und davon profitiert.

    Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deutsche“ Regierung. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zionisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Freimaurer-, Jesuiten-, Kirchen- und Klösterkreisen), die sich als Deutsche ausgeben.

    DAS sind schlimmsten RASSISTEN GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK

    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Augen, und man erkennt klar und deutlich, wer genau die Feinde des deut-schen Volkes sind.

    ALLE Parteien und ALLE OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSEL-STELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges DURCH UND DURCH VERJUDET, und auch die jüdischen Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr durch ihre Schlafschaf-Heuchelei und ihre stillschweigende Zustimmung zu dem, was passiert, ihr wahres jüdisches Gesicht.

    Auch einfache Juden gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch als Jude und unterstützen aktiv den jüdi-schen Zionismus und seine erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk).

    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist heuchlerisch, bieder, leutselig, fromm, gutmenschlich, ahnungslos, urdeutsches Schlafschaf mi-mend, sich das Deutschtum demonstrativ überstülpend, auch in Veteranen-vereinen, Trachtenvereinen, Bibelkreisen, Schützenvereinen, Fußballvereinen, Geschichtsvereinen, Jagdgenossenschaften, usw. Aber auch Juden unter-stützen aktiv den Zionismus. Übrigens essen Juden und Zionisten auch Schweinefleisch und Schweinewurst. Ihre Religion ist das Anspruchsdenken auf jüdisches Alleineigentum der Erde unter Ausmerzung anderer Völker, be-sonders der weißen, und da besonders des deutschen Volks.

    Wer ist in Deutschland sonst noch JUDE oder Zionist? Antwort:

    1) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und ihre Ange-stellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens), Zeitungen, Zeitschriften, Werbebranche, Bibliotheksleiter, Muse-umsleiter, Theaterleiter, Regisseure, Webseitenerstellungsfirmen, Twitter, Face-book, Google, Amazon, Microsoft, Filmindustrie, Filmverleih, (Un)kulturbetrieb. Also alles, was mit Information, Geschichtsschreibung und -deutung und Meinungsbil-dung zu tun hat, ist in Wirklichkeit jüdisch-zionistische Lüge, Fälschung und Manipu-lation am deutschen Volk. Der Jude lebt von der Lüge und stirbt an der Wahrheit.

    2) Beamtentum und Beamtenpensionäre ALLER Bereiche (z.B. Justiz, Polizei, Fi-nanzämter, Geistliche aller Konfessionen (Geistliche sind ebenfalls verbeamtet) Sta-tistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch jüdisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Mi-nisterialverwaltung über Landkreisverwaltung bis Kommunalverwaltung, Zentral-bank, Landesbanken, Schulleiter und Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schular-ten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Uni-versitäten, Volkshochschulen, Sonderschulen für Behinderte), Postbeamte, Bahn-beamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Rentenversicherung, Vermessungsämter, Landwirtschaftsämter und sonstige Be-amte und Beamtenpensionäre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete. Alles Juden mit wenigen Ausnahmen, denn ab dem Ende des II. Welt-kriegs wurden Beamtenstellen und Stellen des öffentlichen Dienstes nur an Juden vergeben, als ungeschriebenes Gesetz. Deutsche wurden vom Beamtentum ausge-schlossen (außer Behinderte). So abgesichert, war es für das Judentum leicht, deutsche Gesetze zu schänden und die Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das Judentum langsam aber sicher gewaltig begünstigt wurde in allen Bereichen.

    3) Alle kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ih-re schein„christlichen“ Anhänger, die sich um sie scharen), und zwar ALLER Kon-fessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben jüdischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht jüdischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen Wechsel dorthin, als neuen Unter-schlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evange-lisch, katholisch, evangelikal, freikirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrie-renden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen,d enn auch der Islam hat verheimlicht jüdische Geistliche), sind allesamt verheimlicht jüdische Organisationen, sie dienen alle nur zur jüdisch-zionistischen Täuschung, Beeinflus-sung der Germanen bzw. Deutsche, und zum Seelenmord der leichtgläubigen Echt-deutschen (und Araber). Das gilt auch für Adventisten, Methodisten, Baptisten, Kol-ping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landeskirchliche Gemein-schaften, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Christusbruderschaften, und wie im-mer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, alle Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrers-frauen, Religionslehrer, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Kardinäle, Missionare, christliche Schwestern, muslimische Imame und natürlich alle höheren und höchsten kirchlich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Je-suiten, Samariter, Malteser, Opus Dei, Franziskaner, Benediktiner, Dominikaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, und wie immer sie sich nennen), sowie fast alle derjenigen, die sich um diese genannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scharen und sich gern als „Christen“, „Helfer“, „tolerant“ be-zeichnen (Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunenchöre, Männerkreise, Frauenkreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Frauenfrühstücke, „Hel-fer“- und „Freundes“kreise, Mitarbeiter kirchlicher Organisationen wie Diakonie, Ca-ritas, Hospize, Misereor, Ärzte ohne Grenzen u.a., und deren Unterorganisationen bestehen aus zionistischen, deutschfeindlichen Juden. Die Kirchen und Klöster und Freikirchen sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zionismus, neben den Freimaurern.

    4) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (im Ausland auch Königshäuser wie briti-sches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedi-sches Königshaus, spanisches Königshaus usw. Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany usw. Alles zionistische Juden. Mit seltensten Ausnahmen wie Fürst Otto von Bis-marck und Kaiser Wilhelm II, waren KEINE Juden und KEINE Zionisten.

    5) Banker, Versicherungsvertreter und -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dek-ra), Finanzdienstleister, Makler, Kanzleien (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steu-erberater, Unternehmensberater, Finanzberater, Notare, Gutachter, Sachverständi-ge) UND deren Personal. Alles Juden und Zionisten.

    6) kleines, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum (Industrie, Groß-handel und Einzelhandel, Handwerksmeisterbetriebe (auch Metzgereien, Bäckerei-en, Lebensmittelgeschäfte, Dachdeckerfirmen, Schreinereien, Heizungsfirmen, Raumausstatterfirmen, Baufirmen, Straßenbaufirmen, Sandgruben, Bergwerke, Schieferbergwerke, Kiesgruben, die Deutschland in Art Gebietsmonopole unter sich aufgeteilt haben), der gesamte Einzelhandel und Großhandel und Zwischenhandel.

    Sofort nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) Juden (die sich als Deutsche ausgaben) wieder alle Medien, Banken und Schlüsselstellen in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich e-benfalls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu machen mit Lebensmittelläden, Fachgeschäften, Betrieben, Handwerksbetrieben und Unternehmen (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hat-ten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestellte wurden nur Juden genom-men, und als Arbeiter Deutsche. Der gesamte Einzel- und Großhandel, d.h. so ziemlich jeder Tante-Emma-Laden, jeder Haushaltswarenladen, jeder sonstige Ein-zel- und Großhandel und viele Handwerks- und Industrieunternehmen samt Ge-bietsrechten gingen nach dem Krieg in jüdische Hände. Gebietsverkaufsrechte wur-den unter dem Judentum aufgeteilt. Deutsche hatten als Arbeiter und Angestellte zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit erschwert und behindert. Heute kon-zentriert sich alles Unternehmertum auf Zionisten mit Monopolen. Auch ebay, Bay-wa, Elektronikmärkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, Energieriesen sind im Eigen-tum von Zionisten.

    7) Heute sind so gut wie alle Abgeordneten, Ministerialbeamten und Parteifunktionä-re Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionis-ten, egal welche Partei wir wählen (außer, vielleicht, bei den völkischen Parteien, aber diese sind ständig Ziel von Unterwanderung durch zionistische Geheimdienst- und Feindagenten, um dort Anschläge zu begehen, die sie den völkischen Parteien anhängen). Deshalb weg vom uns Deutschen jüdisch aufoktroyierten Parteiensys-tem und zurück zum jahrtausendelang bewährten germanischen System persönlich haftender, bewährter, direkt vom Volk gewählter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).

    8) Ärzteschaft (auch zugewanderte) aller Fachrichtungen (auch Fachärzte, Zahnärz-te, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestatter, Friedhofsgärt-ner, Grabsteinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassenangestellte, Kindergärtnerinnen, Krankenschwestern und -pfleger, Altenpfleger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelfe-rinnen, Krankenhauspersonal, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker u.ä.

    9) Funktionäre aller Gewerkschaften, sowie Personal von Handwerkskammern, In-dustrie- und Handelskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden, Nichtregie-rungsorganisationen.

    10) Bauernschaft, Teichbauern, Gärtnereien, Saatguthandel, Getreidemühlen, Holz-handel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehandel, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Manche Zi-onisten (wie der aktuelle Zentralrat der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Vol-kes abgeschlachtet wurde, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebau-te Gehöfte, Teichwirtschaften, Sägemühlen, Bergwerke, Kiesgruben, Baufirmen usw. rauben konnten. Und dasselbe geschah bei allen Kriegen seitdem.

    11) Gastwirte, Restaurantbesitzer, Eigentümer von Hotels, Diskotheken, Tankstel-len, Tabak-, Schreibwaren-, Zeitungs- und Zeitschriftenläden und -kioske, Bistros, BIO-Läden, Gasthöfe, Kneipen, Pizzerien, Hähnchenbuden, Tavernen, Eigentümer von deutschen, chinesischen, türkischen, griechischen, jugoslawischen, italieni-schen Restaurants und Imbissen, von Cafés, Obst- und Gemüsegeschäften sowie Lebensmittel- und Fischgeschäften und -großhandel, Eigentümer und Betreiber von Veranstaltungshallen, Messen, Spielhallen, Automatenverkauf, Friseursalons.

    12) Vereinsfunktionäre aller Arten von Vereinen, auch von Soldatenkameradschaf-ten, Veteranenvereinen, Reservistenvereinen, Vertriebenenvereinen, Geschichts-vereinen, Heimatvereinen, Traditionsvereinen, Trachtenvereinen, Imkervereinen, Waldbauern, Landjugend, Mundartvereinen, Brauchtumsvereinen, Schützenverei-nen, Volksmusikvereinen, Fußballvereinen, Feuerwehrvereinen, Sportvereinen usw. Juden stülpen sich selbst das Deutschtum über, sie fühlen, denken und handeln je-doch gegen das echtdeutsche Volk, d.h. sie handeln für die Alleindiktatur des Ju-dentums in Deutschland und über die ganze Erde.

    13) Landräte, 1. und /oder 2. und/oder 3. Bürgermeister, Gemeinderäte, Stadträte und Kreisräte, egal welcher Partei oder auch ohne Parteizugehörigkeit. Fast alles verheimlichte Juden, und meist zionistische.

    14) ganze Kanzleien von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Un-ternehmensberatern, Notaren, Finanzberatern, Sachverständigen, Gutachtern, Im-mobilienmaklern u.ä.

    15) Auch unter den Asylanten und Einwanderern der letzten 50 Jahre aus dem Ost-block, aus Serbien und Bosnien, aus der Türkei und dem Iran, und anderen Ländern sind Millionen verheimlichte Juden hereingekommen, denn auch unter den Musli-men und Asiaten gibt es viele Juden, die sich zwar, um sich nicht als Juden zu er-kennen zu geben, Jugoslawen, Russen, Polen Chinesen, Türken usw. nennen, aber jüdisch fühlen, denken und handeln und den Zionismus, d.h. den jüdische Weltal-leinherrschaftsanspruch, ebenso unterstützen wie die deutschen Juden.

    Die nichtjüdischen Muslime dagegen (z.B. arabische, palästinensische, libysche, iranische, irakische) sind unsere deutschen Freunde und Verbündeten, sofern sie nicht verheimlichte Juden sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie selbst aktiv darin sind, die Judenlügen gegen das deutsche Volk und gegen ihre eigenen Völker zu entlarven, und dass sie nicht nach Deutschland kommen, sich nicht mit dem deut-schen Volk vermischen wollen genauso wenig wie sich das echtdeutsche Volk nicht mit fremdrassigen vermischen will, sondern in ihren Heimatländern gegen die zionis-tischen Raubbesatzer kämpfen. In den jüdischen Massenmedien werden sie zu Un-recht als Terroristen dargestellt, obwohl sie Freiheitskämpfer für ihre Völker gegen die zionistische Besatzung und den zionistischen Raub sind.

    16) Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem II. Weltkrieg, die auf restdeutschen Boden gelangten, waren in Wirklichkeit KEINE DEUTSCHEN, sondern khasarische Ostjuden (manche Orte Ostpreußensund anderer Ostgaue hatten mehr als 80 % verheimlicht jüdische Bevölkerung, wohin sie bereits um 1890 eingedrungen waren (oft via Österreich), aus dem heutigen Polen, der Ukraine, aus Weißrussland, Ungarn, Galizien, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Georgien, dem Kaukasus und anderen Gebieten, oder sephardische Juden aus der Türkei, Holland, Italien, Griechenland oder anderen Ländern). Die echtdeutschen Flüchtlin-ge und Vertriebenen aus den deutschen Ostgauen dagegen kamen nach Ende des II. Weltkriegs fast nie auf restdeutschem Boden an, wurden vorher von zionistisch-jüdischen Zivilisten und Militärs bestialisch abgeschlachtet (siehe Mordaufrufe von deutschhassenden jüdischen Zionisten wie Ilja Ehrenburg, Benesch, Hooton, Nizer, Kaufmann, Jagoda und anderen Juden, und siehe die Filme „Töten auf Polnisch“ und „Töten auf Tschechisch“). Vollbrachte Morde an echtdeutschen Vertriebenen und Flüchtlingen waren der Passagierschein für diese Ostjuden, mit falschen Identi-täten nach Restdeutschland zu gelangen, wo sie sich seitdem und bis heute als Flüchtlinge und Vertriebene ausgaben und, zusammen mit den anderen Juden, die unter 1) bis 15) genannt sind, als eine Art unentdeckte jüdische „Schläfer“ in Deutschland den Krieg gegen das deutsche Volk als verdeckten Krieg fortsetzten bis heute, in den genannten Schlüsselstellen. Bis heute halten sie und ihre Nach-kommen die Lügen über ihre eigenen Wurzeln aufrecht. Bis heute fühlen, denken und handeln diese aktiv gegen das deutsche Volk. Denn ein Jude integriert sich stets nur zum Schein. Innerlich integriert er sich NIE und unter KEINEN Umständen in sein Wirtsvolk, bleibt seinem Wirtsvolk fremd und feindlich gesonnen, ohne dies erkennen zu lassen gegenüber Nichtjuden. Seine Religion ist der Anspruch auf Pri-vilegien, Begünstigungen und vor allem auf die Weltalleinherrschaft des Judentums auf der Erde, unter Ausmerzung der weißen germanischblütigen Völker ( insbes. des deutschen Volkes).

    Die weißen germanischstämmigen Völker waren die einzigen, die sich immer wieder befreien konnten von diesen heuchlerischen und teuflisch gefährlichen Schädigern ihres Wirtsvolks, deren Glauben es ihnen ausdrücklich erlaubt ja sogar befiehlt, ihre Wirtsvölker zu täuschen, zu belügen, zu berauben, zu betrügen und zu ermorden und sich dabei jeder nur erdenklichen Hinterlist zu bedienen (lesen Sie „Talmud“, „Sohar“ und „Protokolle der Weisen von Zion“, informieren Sie sich über Kabba-listen, Frankisten, Sabbatianer, Freimaurer).

    Juden sind immer wieder unter falschen Identitäten, Heimtücke und Hinterlist in Deutschland eingedrungen, zuerst als Geistliche, Geldverleiher und Händler, um durch Heuchelei, Einschmeicheln, Bestechung, Geldverleih, Zinswucher, Intrigen, Manipulation, Vernichtung der vorhandenen arteigenen Naturreligion des germani-schen bzw. deutschen Volkes durch die jüdisch erfundenen Religionen und durch die kirchlich-klösterliche seelisch-geistige Entwaffnung („liebet eure Feinde“, und der verheimlicht jüdische Staatsfeudalherr spricht zum verheimlicht jüdischen Kirchen- und Klosterfeudalherren: „Du hältst sie arm, und ich halt sie dumm“) und Manipulati-on bis hin zu Seelenmord durch Vernichtung der arteigenen jahrtausendealten Na-turreligion der Germanen und Vernichtung der jahrtausendealten Hochkultur der Germanen, und Bestechung von gewählten Vertrauensleuten, an Schlüsselstellen des deutschen Volkes zu gelangen und alles und jeden kirchlich Verdummten von sich abhängig oder hörig zu machen. Durch Spalten und Entzweien bauen Juden Feindbilder im Wirtsvolk selbst auf, untergraben den Zusammenhalt und die Wehr-haftigkeit des Wirtsvolkes, fädeln Bruderkriege ein, um als lachender Dritter Hab und Gut der Abgeschlachteten sich anzueignen. Darin haben sie mind. 2000 Jahre Erfahrung.

    Feindliche jüdische Infiltration begann in Deutschland bereits mit der verheimlicht jüdischen, grausamen, blutigen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen (ca. 500 bis ca. 1450 n. Chr.), wurde aber immer wieder wehrhaft zu-rückgedrängt. Die jüdische Infiltration setzte sich fort bei jedem weiteren Krieg, denn jeder Krieg seitdem war jüdisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich eingefädelt. Die Juden wurden aber letztlich doch immer wieder als die Urheber entlarvt und aus Deutschland vertrieben, kamen jedoch unter falschen Identitäten, neuen Tarnungen und mit listigen Tricksereien wieder herein. Auch in den 1890er Jahren kamen Ost-juden in Massen nach Deutschland. Zuvor waren sie aus Russland ausgewiesen worden, da sie durch umstürzlerische, betrügerische und kriminelle Machenschaften gegen das angestammte russische Wirtsvolk aufgefallen waren, so dass sie der Zar auswies. Deshalb wurde auch die gesamte Zarenfamilie ca. 25 Jahre später jüdisch ermordet.

    NACH der erzwungenen Abdankung des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck 1891 hatten diese Ostjuden freien Zugang nach Deutschland erhalten, denn Kaiser Wilhelm II sah die Gefahr nicht wie Reichskanzler Bismarck, da der Kaiser kirchlich-klösterlich (also jüdisch) erzogen und stark beeinflusst war. Bismarck, der unter Kai-ser Wilhelm dem II. Reichskanzler gewesen war, war sich immer voll bewusst ge-wesen, welche Gefahr dem deutschen Volk durch das Judentum und den Zionismus droht (Zionismus = politisch aktives deutschtodfeindliches Judentum, in tausenderlei harmlos klingenden Bünden getarnt, wie Freimaurer, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Bruderschaften, Orden und Bünden, Schutz…, Freiheit…, Freundschaft…, Men-schenrechte…, Amnesty…, Human Rights…).

    Fürst Otto von Bismarck hatte als Reichskanzler von 1871 bis 1891 das deutsche Volk beschützt vor dem Judentum, indem er dafür gesorgt hatte, dass kein Jude im Deutschen Reich in Presse, Beamtentum, Banken, obrigkeitliche Stellen oder ande-re Schlüsselstellen gelangte. Nur nachweislich Deutschblütige hatten das Recht da-zu. Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck 1871: „Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen oder ein obrig-keitliches Amt zu bekleiden.“

    Nach Fürst Otto von Bismarcks (jüdisch eingefädelter) erzwungener Abdankung 1891 wurde Deutschland unter Regie der Kirchen, Klöster und Freimaurer massivst jüdisch unterwandert von khasarischen Ostjuden (die aus Russland vom Zaren aus-gewiesen worden waren wegen Volkszersetzung und vielfachen Betrügereien zum Schaden des russischen Wirtsvolkes) und von sephardischen Juden aus Holland, Belgien, Italien, Frankreich, der Türkei (die schon im 16. Jahrhundert aus Spanien ausgewiesen worden waren aus denselben Gründen wie aus Russland), und schließlich wurde dem deutschen Volk, durch jüdische Freimaurer-, Jesuiten-, Kir-chen- und Klösterintriganten und -scheinheilige, der I. und der II. Weltkrieg aufge-zwungen. Nur scheinbar als Krieg gegen Kaiser Wilhelm II bzw. gegen Adolf Hitler – das war die Darstellung durch die Judenpresse – in Wirklichkeit waren es (jüdische) Kriege gegen das Deutsche Volk.

    Genauso wird, seit 70 Jahren bis heute, von den verheimlicht zionistischen Juden in Deutschland der Krieg gegen das deutsche Volk als ein verdeckter totaler Krieg auf allen Ebenen weitergeführt, auf heimtückische Arten: durch zionistisch geschändete Gesetze, die die Rechtsprechung in eine Unrechtssprechung verwandelt haben, subtile stetig weiter ausgebaute enorme Begünstigung des Judentums in allen Be-reichen von Schule über Ausbildung über Studium über Selbständigkeit bis Unter-nehmengründung und -förderung, Täuschung und Manipulation des echtdeutschen Volkes auf allen Ebenen, systematisch herbeigeführte Kinderarmut von Deutschen z.B. durch jüdische Abtreibungsärzte, jüdische Schwangerschafts-(abtreibungs)-beratungsstellen, jüdisch erfundene Pille und Pille danach, kostenlos auf Kranken-schein, Abwertung der Mutterschaft, Kitas ab Säuglingsalter, Biowaffen wie chemtrails, Haarp, ELF-Wellen, Bestrahlung, Fracking, Genmanipulation, Geo-Engineering, Wettermanipulation, Zwangs-Anglisierung, Verschleierung von Verbre-chen gegen das deutsche Volk durch Vermeidung einer klaren deutschen Sprache und stattdessen Doppelsprech (Krieg = Friedensmission usw., höchstgeheime und höchstkriminelle Privatisierungen deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrich-tungen zugunsten von Zionisten = PPP oder CBL soll heißen private public part-nership bzw. cross border leasing) und durch Zwangsanglisierung und deren Abkür-zungen statt die Dinge mit klaren und aussagefähigen DEUTSCHEN Namen zu be-nennen, Saatgutmonopolisierung, Wasserprivatisierung, Energieprivatisierung, Tele-fonnetzprivatisierung, Kläranlagenprivatisierung, Fernsehsender und Rundfunksen-derprivatisierung, Krankenhäuser-Privatisierung, Kasernenprivatisierung, Gefäng-nisse-Privatisierung, Autobahnenprivatisierung, Schulgebäude-Privatisierung und Eisenbahnnetzprivatisierung, Molkereienprivatisierung, Justizgebäudeprivatisierung, Bahnhofsgebäudeprivatisierung u.v.a.m. zugunsten von Juden die sich als Deut-sche ausgeben, Einwanderung von weiteren verheimlichten Juden aus aller Welt nach Deutschland seit 70 Jahren, und nun durch Überflutung Deutschlands mit Mil-lionen und Abermillionen von Juden und dunkelhäutigen Fremdrassigen, freigelas-senen Verbrechern aus Gefängnissen, Sozialschmarotzern, Analphabeten und mili-tärisch ausgebildeten, durchtrainierten, Söldnern in Zivil, doch im Geheimdienst des Judentums (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs) gegen das deutsche Volk.

    17) Außerhalb Deutschlands sind jüdisch-zionistische Organisationen: Weltbank, IWF, EU, NATO, BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich), UN bzw. UNO samt allen globalen und EU-Unterorganisationen, die übrigens als Tarnorganisatio-nen von verbeamteten Terroristen zu Spionage, Unruhestiftung, Destabilisierung anderer Länder und zu Terrorakten gegen Völker dienen (Unesco, WHO, WTO, WWF, u.v.a.m.), Wikipedia, Google, Paypal, Microsoft, globale Nichtregierungs-Organisationen wie Amnesty, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen, Green-peace, UNESCO, sind ebenfalls solche zionistischen Tarnorganisationen, die allein zionistischen bösartigen Absichten dienen, sogar das Rote Kreuz wurde zionistisch vereinnahmt für solche bösartigen Machenschaften, u.v.a.m.

    Ausnahmen gibt es, aber es ist selten, dass in oben genannten Bereichen 1) bis 16) ein Echtdeutscher zu finden ist. Es sind fast alles Juden.

    All diese Juden haben gemeinsam, dass sie sich nach außen als Urdeutsche aus-geben, sich selbst das Deutschtum überstülpen, aber nicht loyal mit dem deutschen Volk sind sondern deutschfeindlich fühlen, denken und handeln.

    Lösung:
    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk AUF DEN TISCH! Ende mit Maulkorb-§ 130, der die Wahrheit auszusprechen verbietet. Ende mit Denk- und Sprechtabus. Freigabe aller geheim unterdrückten Bücher der Revisionisten. Ende mit Denkverbot und Schuldeinhämmerung ab Kindergarten und fast in jeder Unter-richtsstunde, die heute gegeben wird. Freilassung und Entschädigung aller mundtot gemachten, inhaftierten, verfolgten, mit Geldstrafen belegten Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung ohne die gigantische geheime Zensur der letz-ten 70 Jahre von Millionen von Buchtiteln. ALLES MUSS AUF DEN TISCH!
    Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unabhängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und allein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch untersucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, medizinisch, staats-rechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdig-keit von angeblichen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugenaussagen entstanden, 30-50 Jahre unter strengstem Verschluss ge-haltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heimlich, still und leise auf jüdisch-zionistische Erpressung hin unterdrückt, die Wissenschaftler sind meist heimlich, still und leise strafverfolgt, inhaftiert, beruflich und existenziell ruiniert, einige sogar ermordet worden. Ihre 35.000 Bücher z.B. hier zu finden:

    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm

    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Professor Robert Faurisson und Paul Ras-sinier und Ernst Zündel, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Ru-dolf. Dann die Bücher über die Rheinwiesenlager und anderer Todeslager, z.B. „Der geplante Tod“ vom Kanadier James Bacque, wo MILLIONEN deutsche Kriegsge-fangene NACH Kriegsende auf Befehl von Zionisten der Regierungen der USA, Großbritanniens und Frankreichs unter freiem Himmel bei Regen, Schnee, Kälte und Eis, absichtlich ausgehungert wurden bis zu ihrem elendigen Tod.

    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bis-marcks, und nichtkirchliche Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt bru-talst unterdrückt wurden und werden von Kirchen- und Klöster- und anderen Zionis-ten. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren die schon unzöh-lige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und den jüdischen Völkermorde am deutschen Volk erfah-ren, nichts über die jüdischen Geschichtsfälschungen und über die jüdische giganti-sche geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, Bü-chern und Forschungsergebnissen erfahren, die seit 70 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.

    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-feimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Ge-schichtslügen -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jü-disch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell beleuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millio-nen (!!!) von Buchtiteln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deutsche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!

    3) Absetzung der zionistischen Besatzerregierung, der zionistischen Besatzerme-dien, der Zionisten in Beamtentum und in politischen Schlüsselstellungen und obrig-keitlichen Ämtern, Abschaffung des haftungslosen jüdischen Parteiensystems.

    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germa-nischblütige, bewährte persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das ger-manische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heimtücken, Fälschun-gen, Gemeinheiten, Täuschungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistig-keiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deutsche Volk bestens Bescheid wissen und das deut-sche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederholung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurerlogen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechen-schaft ziehen.

    4) Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Verschleierer, die persönlich zu haf-ten haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles Tun und Lassen, das dem deutschen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.

    5) Aufklärung über die mind. 8000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germa-nen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unserem Volk ist. Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche erkennen in den klugen, schöpferischen, idealistischen Denkern und Tat-menschen der eigenen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesinnt handeln im Sinne des eigenen Volkes, und im Sinne von „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Ordnung, allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tu-genden (schöpferische Arbeit, Kunstfertigkeit, Wahrheitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willenskraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bildung, Geschicklichkeit, Eh-re, Treue, Gefährtschaft, Kameradschaft, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten Sprache, Musik, Tanz, Brauchtum, zu Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung oh-ne dass Gesetze dafür notwendig wären, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde im eigenen Land und von außen, u.v.a.m.), die das Göttliche erkennen in der Ehe, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den Kindern und im Kinderreich-tum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammenhalt von Familie, Sippe und Volk der eigenen Rasse.

    Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Werter Wahrheitsfinder,
      viel Text, werd ich später lesen, wollte mich aber für die Mitwirkung bedanken. Der Meinungsfreiheit verpflichtet grüßt der
      Dorfschreiber
      und liefert noch einen Link, der für schwache Nerven nicht geeignet ist – wer unter Alpträumen leidet, sollte ihn also meiden:
      http://alpenschau.com/2015/11/14/wann-beginnt-das-grosse-morden/

      Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Werter Wahrheitsfinder, habe nun Deinen Kommentar gelesen. Mir gehen Deine Pauschalisierungen deutlich zu weit. Die Masse der Menschen (auch Juden!) möchte einfach in Frieden leben. Was leider unbestreitbar ist, ist die Fremdbestimmung (nicht nur) der Deutschen durch eine relativ kleine, hochkriminelle Inzuchtbande, die über unbegrenzte Geldmittel verfügt. Ebenso unbestreitbar ist, daß Psychopathen, die etwa drei bis fünf Prozent der Menschheit ausmachen, dank ihrer Skrupellosigkeit und ihres fehlenden Gewissens überproportional häufig über „Macht“ verfügen.

      Gefällt mir

  3. Wahrheitsforscher schreibt:

    Das 20. Jahrhundert war das blutigste in der Weltgeschichte: 120 Millionen Menschen wurden abgeschlachtet im verheimlicht jüdischen Kommunismus.

    Echtdeutsches Volk!

    Enttarnt die Millionen verheimlichten jüdischen Zionisten in den Schlüsselstellen unseres Landes, und überall in unserem Land, in Presse, Medien, Banken, Versicherungen, Kirchen, Klöstern, Freimaurerlogen, Verbänden, Gewerkschaften, Regierung, Ministerien, Verwaltung, Beamtentum, als Unternehmer, Chefärzte und Ärzte, Wirtschaftsprüfer, Bibliotheksleiter, Museumsleiter, Unternehmer, Beamtenpensionärstum. AUCH Eingewanderte.

    Sonst droht uns Echtdeutschen eine blutige, jüdisch-zionistische Polizei- und Militär-Diktatur, die unter dem Vorwand, Recht und Odnung wiederherzustellen (nach unbeschreiblicher Verzweiflung, Not und Elend, die vorher von diesen und ihren Geheimdiensten und Söldnern absichtlich angerichtet worden ist, als Werkzeug benutzt werden die eingeschleusten Asylanten, darunter auch viele militärisch ausgebildete Söldner sowie weitere jüdische Zionisen), eingeführt werden soll.

    An der Spitze dieser jüdisch-zionistischen Polizei- und Militärweltdiktatur die Skrupellosesten, Gewissenlosesten, Machtgierigsten: Satanisten, Kabbalisten, Sabbatianer, Frankisten, darunter okkulte pädophile Kinderschänder und Kindermörder.

    Ihr „Gott“ ist der Teufel und das Teuflische. Leider kein Witz.

    https://archive.org/details/BloodyHistoryOfCommunism

    3teiliger Film, allerdings in Englisch

    Gefällt mir

  4. maurice schreibt:

    Lieber Dorfschreiber,
    natürlich möchten Juden auch in Frieden leben, und zwar nachdem sie aus Deutschland ein reines Judenland gemacht haben und die Echtdeutschen völlig entrechtet, verknechtet, ausgeplündert, gedemütigt, dezimiert und ausgemerzt haben. Die allermeisten Juden in Deutschland (schätzungsweise 95-99 %) geben sich seit 1945 als Deutsche UND als evangelische oder katholische oder freikirchliche Christen aus (oder auch als Deutsche mit Migrationshintergrund und als Moslems aus), FÜHLEN SICH ABER EINZIG UND ALLEIN ALS JUDEN UND denken und handeln GEGEN deutsche Interessen, d.h. deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich, behaupten WIDER BESSERES WISSENS seit 1945 bis heute die jüdisch erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk, und unzählige weitere Geschichtslügen GEGEN das deutsche Volk, entehren und demütigen und rufmorden deutsche und ausländische Wahrheitsfinder, grenzen Wahrheitsfinder aus, lassen Wahrheitsfinder juristisch verfolgen und mundtot machen, möglichst mit empfindlichen Geldstrafen für Wahrheit belegen und in Psychiatrie oder Haft wegsperren, manche sogar mausetot machen, d.h. sie decken und unterstützen die deutschtodfeindlichen jüdischen Zionisten und ihre heimtückischen Geschichtslügen und ihre niederträchtige gigantische Zensur, die deutschtodfeindlichen jüdischen Freimaurer und ihre selbigen Geschichtslügen, und die Entvolkung Deutschlands vom deutschblütigen Volk, und den Landraub Deutschland durch tausende von Geheimprivatisierungen deutscher Grundversorgungseinrichtungen an jüdische Zionisten und jüdische Freimaurer, und die verheimlicht jüdische (=kirchlich-klösterliche und freimaurerische) Einschleusung von dunkel- und schwarzhäutigen Militärs in Zivil aus ärmsten und untersten Schichten islamischer Länder, die gegen das echtdeutsche Volk aufgehetzt und zu Auftragsverbrechen gegen Deutsche eingesetzt werden, wie die zahlreichen folgenlosen Diebstähle, Einbrüche, Demütigungen, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Raubmorde, Morde, u.v.a. deutlich zeigen.
    Bolschewismus, Kommunismus udn Zionismus sind alle drei jüdisch, und genau diese mörderische Mischung, mit jüdischer, privilegierter bevorrechtigter Nomenklatura (verheimlicht jüdischer Regierung, verheimlicht jüdischen Propaganda- und Umerziehungs-Medien sowie Büchereien und Bibliothekenpersonal und Verlage und Druckereien und Filmindustrie, verheimlicht jüdischer Polizei und Justiz, verheimlicht jüdischer mörderischer Geheimpolizei, verheimlicht jüdischen mörderischen Geheimdiensten, verheimlicht jüdischer mörderischer Miliz, verheimlicht jüdisch logistisch gesteuerten Sondereinsatztruppen und Nichtregierungsorganisationen, verheimlicht jüdischer Totalüberwachung, verheimlicht jüdischem sonstigem Beamtentum, verheimlicht jüdischen Banken und Versicherungen, verheimlicht jüdische Zensur und Geschichtsfälschung, verheimlicht jüdisches Krankmachungssystem (incl. Ärzteschaft, Apothekerschaft), verheimlicht jüdischen Kirchen, Freikirchen, Klöster, Orden und sonstige Schlüsselstellen, verheimlicht jüdischen regionalen, überregionalen und globalen Monopolen, vieles davon im verheimlichten Eigentum von verheimlicht jüdischen „evangelischen“ und „katholischen“ und „freikirchlichen“ Orden, Klöstern, Kirchen, Freikirchen, Sekten) wurden seit 1945 in Deutschland als Staat im Staat aufgebaut, sowohl in der DDR als auch in der BRD, verschmolzen seit 1989, und lassen heute ihre Maske fallen und zeigen ihr wahres Gesicht einer kommunistisch-bolschewistischen und zionistischen, tyrannischen und mörderischen Weltdiktatur.

    https://ia801207.us.archive.org/21/items/AuswartigesAmtBolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943/AuswrtigesAmt-BolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943.pdf

    Dieser Band ist leider unvollständig, hat in Wirklichkeit 336 Seiten. Davon gibt es 14 Bände, ein Teil davon ist über die (West-) Alliierten Verbrechen gegen Kriegsrecht und Menschlichkeit, die genauso grauenvoll Deutsche zu Tode quälten oder schächteten. Die verantwortlichen Täter waren auf beiden Seiten fast immer fanatische kommunistische und zionistische jüdische Kommissare und ebensolche Partisanen, genauer gesagt khasarische Ostjuden, die sich als Helfer ihrer grauenvollen quälerischen Mordtaten gegen Deutsche dunkelhäutiger und schwarzhäutiger Mongolen und Asiaten auf Sowjetseite, und dunkelhäutiger und schwarzhäutiger Söldner aus den britischen, französischenund amerikanischen Kolonien auf Westalliiertenseite bedienten. Als Juden zu erkennen gaben sich diese NICHT, sondern gaben sich als Russen, als Amerikaner, als Polen, als Italiener, als Briten, als Franzosen, als Tschechen, als Griechen, als Ukrainer, Jugoslawen oder was auch immer aus.

    Empfehle auch das Buch „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern von 1964´, und alle anderen unterdrückten Bücher von Erich Kern.

    Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Vielen Dank für Deinen Kommentar, Maurice. Muß gestehen, daß ich mich mit den Werken von Erich Kern noch nie befaßt habe, da ich bis heute nicht einmal von der Existenz dieses Autors wußte. Jedenfalls bestätigt Deine Sichtweise die „gefälschte“ Protokolle der Weisen von Zion und es scheint, als wären wir „Deutschen“ auf der Verliererstraße. Wie dem auch sei, Dir und allen Dorfschreiber-Leserinnen ein hoffentlich friedliches Neues Jahr 2017 wünscht der
      Dorfschreiber

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s