Propaganda-Schlacht und Gesinnungsdiktatur

Wer sich in unserer vermeintlich freiheitlichen Demokratie nicht der verordneten politischen Korrektheit unterwirft, dem drohen gesellschaftliche Ächtung und der Verlust der wirtschaftlichen Existenz. Beispiele dafür gibt es zur Genüge:

www.kla.tv/7351

Gleichzeitig läuft die Propagandamaschine auf Hochtouren – und die Bürger finanzieren die Lügengeschichten noch durch Zwangsgebühren:

Frohe Weihnachten wünscht der

Dorfschreiber

 

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Agitation, Allgemein, Asyl-Missbrauch, Aufruhr, BRDGmbH, Deutsches Volk, Deutschland, Dritter Weltkrieg, EUdSSR, Flüchtlinge, Meinungsfreiheit, Migranten, NWO, Politik, Propaganda, Spionage, Staat, Terror, Unsichtbare Mächte, Verblödung, Wahrheit und Meinungsbildung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Propaganda-Schlacht und Gesinnungsdiktatur

  1. Frieda schreibt:

    Hallo lieber Dorfschreiber,
    ja, dieses Beispiel ist besonders krass, aber ich fürchte, das wird den Großteil der Menschen nicht hindern, weiterhin in die Röhre zu schauen.
    Ich wünsche Dir und Deinen lieben ebenfalls ein friedliches Fest.
    Lieben Gruß zu Dir von Frieda

    Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Liebe Frieda,
      danke für Deine Aufmerksamkeit und Deine Mitwirkung an diesem Blog. Ich wünsche Dir und Deiner Familie für das Neue Jahr alles Gute, auch wenn die Vorzeichen eher ungünstig scheinen. Grüße vom Steinhuder Meer vom Dorfschreiber

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s