Zeiten ändern sich – der Spiegel 1964: Braune Flut

spiegel

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html

Vielen Dank an den Trutzgauer Boten vom

Dorfschreiber

Advertisements

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter "Spiegel", Allgemein, Flüchtlinge, Migranten, Migranten-Krininalität, Nahost, NWO, Propaganda, Realitätsverweigerung, Unsichtbare Mächte, Verblödung, Vergewaltigungen durch Migranten, Verschwörungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zeiten ändern sich – der Spiegel 1964: Braune Flut

  1. Drachentöter schreibt:

    Hallo Dorfschreiber.
    Danke für diesen Bericht des „Spiegel“ – Kommentars von 1964.
    Da war ich noch nicht geboren. Zeigt dieser Bericht doch deutlich, dass es kein „Problem“ einer Silvesternacht 2015/2016 darstellt, sondern vielmehr, daß Menschenmassen gesteuert werden können. So auch zu letztem Silvester. Wie kann es möglich sein/werden, dass in vielen verschiedenen Orten Deutschlands und Österreichs gleiche Ereignisse stattfinden. Köln ist bekannt, Hamburg und Stuttgart schon weniger, kaum einer weiß, dass in Hannover, Gütersloh und auch in drei Orten in Österreich das selbe Verbrechen stattgefunden hat. Es gibt keine „Zufälle“ sagen die „auserwählten“ von Gott. Wie kann es sein, dass an so vielen Orten körperliche Vergehen an deutschen Frauen in der gleichen Nacht verbrochen werden?
    Das ist logisches Denken. Selbst unser Innenhäuptling de Maiziere hat das öffentlich im Gutmenschen TV so klar geäußert. Wer also steckt hinter diesen Gewaltakten? Wer kann Interesse dafür haben, für Chaos, Anarchie und Zerstörung von noch friedlichen Zonen auf diesem Planeten? Es ist nicht der moslemische Mensch wo auch immer auf dem Planeten, es ist nicht der schon mehrmalig mit Hitler verglichene Putin, es ist nicht die Regierung irgendeines Landes/Nation dieses Planeten, nicht Frau Kasner/Merkel aus Deutschland, nicht China, auch nicht Assad aus Syrien, Gaddafi aus Libyen oder Hussein im Irak. Nicht mal die USA mit den „gekauften“ und ermordeten Präsidenten (so viele wie nirgends anders) sind für den Verfall der Menschenwerte, verantwortlich. Auch „die“ Geheimdienste bekommen das nicht ohne Auftrag hin. Wer also hat die Macht, diesen blauen Planeten so zu verändern? So zu verändern, dass das Wetter manipuliert wird, Erdbeben gezielt gesteuert werden können, Pflanzen und Tiere aussterben sollen und dafür „Neues“ geschaffen wird – z.B. auf Spitzbergen ein Bunker für die Pflanzensamen der Natur, die für 100 Jahre gebunkert werden, im gleichen Zuge werdem genmanipulierte aluminiumresistente Nutzpflanzen erzeugt, die sich aus sich selbst nicht mehr für künftige Ernten eignen, sodass der Bauer, wo auch immer von Monsanto neues Gensaatgut kaufen muss? Federführend sind hier u. a. Typen wie Herr Bill Gates, die der Menschheit ihr Milliardenvermögen zur Verfügung stellen, um die Menschheit der Erde auf ungefähr 500 Millionen Menschen zu reduzieren. In wessen Auftrag findet das statt? Auch der Ehegatte der „Königin“ von GB hat sich in gleicher Art zur Reduzierung der Menschheit so geäußert.
    Alle diese, meine Äußerungen sind keine Thesen, keine Verschwörungstheorien. Jeder von den geneigten Lesern kann das über das www. nachrecherchieren. Es ist Arbeit(!!!) , aber möglich; noch möglich, denn
    die wirklich Mächtigen arbeiten längst an der Zensierung des www.
    Der Roman von George Orwell-1984 ist hier nur die Grundlage, aber so soll es sich entwickeln.
    Die sich entwickelnde Technik der Digitalisierung ist Segen und Fluch zugleich. Handy.

    Ich wünsche diesem Planeten, der Menschheit und der sich als Initator gegeben Schöpfung (Gott) den rechten Weg. Mögen sich die Schwestern und Brüder dieses Planeten vereinen, so wie ist jetzt für Moslems, Christen, Juden und alle Freidenker wichtig ist.

    Wir schaffen das.

    In der x-mal umgeschrieben Bibel steht die Antwort !!!!

    Gefällt mir

    • dorfschreiber schreibt:

      Werter Drachentöter,
      vorab Dank für Ihren Dank, doch er sollte demjenigen gelten, der sich an diesen Artikel erinnert und ausgebraben hat. Der Spiegel-Bericht findet sich ja nicht nur beim o.g. Trutzgauer Boten, er erschien in den letzten Tagen auch auf vielen weiteren alternativen Weltnetzseiten.
      So wie eben auch all‘ die Fakten, die Grundlage Ihres Kommentars sind.
      Wie hier im Dorfschreiber berichtet, befasse ich mich seit rund fünf Jahren mit der sog. Wahrheitsbewegung, deren Veröffentlichungen stetig mehr und neue Leserinnen* 🙂 erreichen – was ja auch die sinkenden Auflagen der Printmedien allgemein und die des „Spiegel“ im besonderen ebenso belegen, wie die steigende Zahl von Programmbeschwerden im öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen.
      Wenn ich Ihre Zeilen richtig interpretiere, haben Sie wohl ähnlich wie ich erst in den letzten Jahren begonnen, hinter die Kulissen zu schauen. Bei mir stand 9/11 am Anfang und als Frührentner hatte ich reichlich Zeit, mich im Weltnetz rumzutreiben. Nach Entlarvung dieser ersten Lüge lag mein altes Weltbild plötzlich zertrümmert am Boden; nun jedoch hatte ich „Wahrheitsblut geleckt“, mutierte zum Informationsjunkie und klickte mich wie besessen durch die einschlägigen Foren und Blogs. Da ich in meinem früheren Leben selbst einer dieser Bezahlschreiber war (wenn auch nur unbedeutender, provinzieller), lag es nahe, selbst eine Netzseite zu gestalten und meine Entwicklung zu dokumentieren, das Ergebnis sehen Sie vor sich.
      Sie schreiben, Sie waren noch nicht geboren, als die „Braune Flut“ publiziert wurde. Ich war damals gerade zwei Jahre alt, kann mich also auch nicht mehr erinnern. Sehr wohl erinnern kann ich mich jedoch an einen Südfrankreich-Urlaub 1979, also 15 Jahre später. Dort lernten meine Schulfreunde und ich auf dem Campingplatz zwei algerische Brüder mit ihren Frauen und Kindern kennen. Wir wußten allerdings zunächst nichts über ihre Herkunft. Für uns waren das einfach Franzosen, sie sprachen und benahmen sich wie typische Franzosen, sie kochten und aßen wie Franzosen, kurz gesagt, sie waren bestens integriert. Später besuchten wir sie noch einmal an ihrem Wohnort in Meaux, einer Vorstadt von Paris; auch dort führten sie das normale Leben typischer Franzosen. Und Religion spielte in ihrem Leben überhaupt keine Rolle.
      Hierzulande war das zu jener Zeit ähnlich. Viele Gastarbeiter, vor allem Spanier und Italiener, von denen etliche wieder in die Heimat zurückkehrten, fügten sich als Christen relativ problemlos in den deutschen Kulturraum ein, obwohl auch dabei die Religion nicht die tragende Rolle spielte. Schwieriger war das schon für einige Türken, besser gesagt, einige anatolischen Bauern oder Ziegenhirten, die ihre alten Sitten und Gebräuche weiterführten und lieber unter sich blieben. Mit ihren höher gebildeten und geschäftstüchtigen muslimischen Landsleuten gab es dagegen weniger Probleme, sonderlich religös waren sie in den meisten Fällen ohnehin nicht. Das alles funktionierte natürlich vor vierzig, fünfzig Jahren nur, weil die Zahl der Zuwanderer deutlich geringer war und mit der heutigen Entwicklung überhaupt nicht vergleichbar ist.
      Nun, werter Drachentöter, wir ahnen, wer für die aktuelle Flüchtingsflut, die in diesem Jahr zum Invasoren-Tsunami werden dürfte, verantwortlich ist – folge dem Geld, und wir finden sie, die Strippenzieher! Diese hingegen sind allerdings sehr wohl „religiös“, sie huldigen Luzifer oder Satan, Gottes Gegenspieler! Sie nutzen für ihre Weltherrschaftsgelüste sowohl den Zionismus und das Judentum, wie auch alle anderen Religionen.
      Ihr Kommentar beschreibt die herrschenden Zustände recht treffend, ist aber eben auch nur ein kleiner Auszug aus der endlosen Liste der Untaten, die diese gewissenlosen, psychopathischen Inzuchtmonster in den letzten Jahrzehnten, Jahrhunderten oder Jahrtausenden zu verantworten haben. Die Frage, wer für Kriege, Armut, Hunger, Umweltzerstörung und das Elend auf dieser Erde verantwortlich ist, ist damit also beantwortet.
      Doch was hat die Bibel damit zu tun, gleich in welcher Fassung? Welche Antwort soll sie uns geben? Im alten wie im neuen Testament stehen sicher einige bemerkenswerte Dinge und Botschaften; wahrscheinlich findet sich auch im Talmud oder im Koran die eine oder andere Weisheit, doch alle „Heiligen Bücher“ sind von Menschen und nicht etwa von irgendeinem Gott geschrieben worden. Diese Schriften dienen einzig und allein dazu, Macht über die Menschen zu gewinnen, sie „im Namen Gottes“ zu beherrschen und nach Belieben gegeneinander aufzuhetzen.
      Nein, ich glaube nicht, daß in der Bibel die Antwort zu finden ist. Ich gehe davon aus, daß es die Natur ist, aus der wir alle unsere Lehren ziehen müssen. Doch zu Religion, Esotherik, Mysthik u.ä. Themen kann ich mich nicht wirklich äußern, denn da es gibt gewiß vieles, was ich nicht weiß, nicht verstehe; zahlose Dinge eben, mit denen ich mich bisher kaum oder noch gar nicht befaßt habe.
      Unbeantwortet bleibt die Frage, wie sich die düsteren Pläne der Hintergrundmacht vereiteln lassen, ob sich die Vollendung der NEUEN WELTORDNUNG noch verhindern läßt.
      Unklar bleibt auch, wie und durch was die bestehende Machtstruktur ersetzt werden kann.
      Mir fehlt da leider die Vorstellungskraft.
      Gerade deshalb aber ist es wichtig, immer mehr Menschen zum Nach- und Umdenken zu bewegen.
      In diesem Sinne ein schönes Wochenende wünscht der
      Dorfschreiber

      Gefällt mir

      • Frieda schreibt:

        Hallo lieber Dorfschreiber,
        ich habe mich in letzter Zeit im Nahkampf gegen die Krankenkasse befunden und es hat mich viel Zeit und Nerven gekostet, flächendeckend die Augen zu öffnen, wie die Barmer GEK mit üblen Tricks versucht, chronisch Kranken die Leistungen zu verweigern.
        Jetzt dachte ich, schaust du mal wieder beim Dorfschreiber vorbei und was finde ich hier?
        „doch alle “Heiligen Bücher” sind von Menschen und nicht etwa von irgendeinem Gott geschrieben worden. Diese Schriften dienen einzig und allein dazu, Macht über die Menschen zu gewinnen, sie “im Namen Gottes” zu beherrschen und nach Belieben gegeneinander aufzuhetzen.“
        WOW! Noch besser kann man es nicht sagen!!!
        Meine volle Zustimmung!
        Wenn man das mal begriffen hat, fällt es leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer versucht, Menschen mit Bibelsprüchen zu erschlagen, bedient sich der schlimmsten Waffe überhaupt – da ist selbst die Merkel-Drohne noch ein Waisenkind dagegen.
        Lieben Gruß von Frieda

        Gefällt mir

  2. regentraum schreibt:

    Hat dies auf textblätter rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s