„Mutmaßlich“ – Rechtfertigung für staatlichen Terror

Wegen „mutmaßlicher“ Giftgasangriffe wurden Bomben und Raketen auf Syrien geworfen. Wegen des angeblichen Anschlags auf Sergej und Julia Skripal mit einem „mutmaßlich“ aus Rußland stammenden Nervengift wurden Diplomaten ausgewiesen und Sanktionen verhängt.

Wegen „mutmaßlicher“ Gefährdung (natürlich von „rechts“!) fand ein Überfall im Morgengrauen am 17.April 2018 im Auftrag der Generalbundesanwaltschaft bei mehreren Personen in Norddeutschland statt. Sie stehen im Verdacht, Anschläge auf politische Gegner „in Erwägung“ gezogen zu haben. Die NPD in Niedersachsen berichtet:

Eine schöne, neue und vor allem sichere Zukunft erwartet uns, denn die enorme Gefahr von rechts wird ja bereits im Vorfeld bekämpft. Schließlich sollen  sich Pannen, wie bei den Ermittlung zur angeblichen Mordserie der „NSU“ (bei der es mehr Ungereimtheiten als Klarheiten gibt) nicht wiederholen. So versteht es sich von selbst, daß bislang kaum jemand von dieser neuen hochgefährlichen Nazi-Bewegung namens „Nordadler“ gehört hat.

Wer schon länger hier ist und in diesem Land gut und gerne leben will, braucht also nichts weiter zu tun, als sich der herrschenden linksgrünen Gesinnungsdiktatur zu beugen, und er sollte außerdem kritisches Hinterfragen öffentlicher Verlautbarungen unterlassen. Für die umworbenen und verhätschelten Neubürger gilt das natürlich nicht. Selbst wenn bekannt ist, daß sich unter den nach wie vor massenhaft ins Land strömenden Migranten ein hohe Zahl sogenannter Gefährder befindet – diese Gruppe hat von den Schergen der Merkeldiktatur wenig zu befürchten.

Wenig erfreut grüßt Euer

Dorfschreiber

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! Rede- und Meinungsfreiheit sind oberstes Menschenrecht! Gedankenverbrechen gibt es ebensowenig wie Gesinnungsdelikte. Das geschriebene Wort ist keine Handlung, keine Tat, selbst wenn es andere dazu auffordert. Allein und ausschließlich der Leser trägt für sein Handeln, für den Umgang mit dem Gelesenen die Verantwortung. Dennoch gibt es Grenzen, auch bei der Meinungs- und Redefreiheit: Menschlichkeit und Anstand! Daran sollte sich jeder Schreibende halten, darum bemüht sich immer auch der "Dorfschreiber". https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutsches Reich, Deutsches Volk, Deutschland, EUdSSR, fake news, Faschisten, Gesinnungsdiktatur, Krieg gegen den Terror, Lügenpresse, Meinungsfreiheit, NPD, NWO, Propaganda, Realitätsverweigerung, Unsichtbare Mächte, Verschwörungen, Wahrheit und Meinungsbildung, Zensur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s