Merkel: „Eine Pandemie kennt keine Feiertage!“

Tja Landsleute, das mit Ostern war’s dann wohl. Weil die inkompetente Staatsführung samt den ihnen unterstehenden staatlichen Verwaltungen, Ämtern und Behörden bis in die kommunale Ebene hinein bislang bei Vorsorge und Schutz der Bevölkerung komplett versagt haben, sollen es nun wie üblich mal wieder die Bürger, also wir, ausbaden.

Gut, dem kulturfremden Migranten aus Islamien dürfte das relativ egal sein; für einen Einheimschen jedoch, der schon immer hier lebt, ist der Verzicht auf die traditionelle Familienfeier sicher mehr als traurig. Um so ekelhafter der Forderungskatalog, den die Regentin ihrem Volk nun auferlegt und noch auferlegen will!

(https://www.welt.de/politik/deutschland/article206958399/Merkel-zu-Corona-Weit-entfernt-von-dem-was-wir-erreichen-wollen.html)

Bildschirmfoto „Welt“

Hier einige Auszüge aus dem Artikel der „Welt“ über die Anti-Corona-Restriktionen, die mindestens bis zum 19. April gelten sollen:

„Noch weit entfernt von dem, was wir erreichen wollen“

Die Kanzlerin will die Zahl der Neuinfektionen auf einen Wert drücken, der noch in weiter Ferne liegt. Merkel appelliert an die Deutschen, stark zu bleiben.

Mundschutz?

Schutzmasken: … Nachdem Österreich am Montag das Tragen von Schutzmasken in Supermärkten zur Pflicht erklärt hatte und am Dienstag mit Jena die erste deutsche Stadt nachzog… fühlte sich offenbar auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwochmorgen aus ihrer heimischen Quarantäne heraus bemüßigt, in der virtuellen Konferenz mit den Unionsministern im Bundeskabinett das Thema noch einmal anzusprechen. Dabei äußerte sie sich ablehnend, was die Pflicht zum Maskentragen angeht. Als „Virenschleudern“ soll sie sie bezeichnet haben, seien diese doch innerhalb kürzester Zeit durchfeuchtet. Sie warnte zudem davor, dass die Menschen durch das Tragen einer Maske verleitet werden könnten, den verordneten Mindestabstand von 1,5 Metern zu unterschreiten….

… oder Virenschleuder?

Ist das zu fassen, was diese Kreaktur von sich gibt? Das eigene Versagen in der Versorgung der Bevölkerung eingestehen? Fehlanzeige! Diese manierenlose Unfrau zeigt deutlich, was sie von ihren Untertanen hält…

… „Die Beschlüsse, die Merkel und die Ministerpräsidenten fassten, sind aus Sicht vieler Bürger bitter. Ausführlich widmete sich die Runde dem Thema Reisen an den Ostertagen. Dazu heißt es in dem Beschlusspapier: Die Bürger „bleiben angehalten, auch während der Osterfeiertage Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes gemäß den geltenden Regeln auf ein absolutes Minimum zu reduzieren“….

Von wegen im Garten Eier suchen, sich von Omi, Opi und Mami und Papi beschenken lassen! Schluß mit gemeinsamen Eierfärben in Kindergarten und Grundschule! Und es hat ja auch noch was Gutes, wenn sich die oft ohnehin schon traumatisierten, leidenden Musels an den höchsten Christlichen Feiertagen nicht so ausgeschlossen, benachteiligt und beleidigt fühlen müssen und deshalb auch kein Anlaß, Kirchen und andere christliche, ohnehin geschlossene Bauwerke zu beschmieren. Achja – und bei einer Ausgangssperre dürfen mögliche Attentäter ja auch nicht raus…

… „Zudem werden die Bürger aufgefordert, „generell auf private Reisen und Besuche auch von Verwandten zu verzichten“. Dies gelte auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge.. Die Regelung kommt jedoch nicht als Verpflichtung daher. Die Menschen seien „angehalten“, so formuliert es das Papier – und so formulierte es auch die Kanzlerin. Allerdings schafften hier ja alle Länder dadurch Tatsachen, dass sie touristische Übernachtungen untersagen. Zudem kontrollieren einige Länder die Binnengrenzen oder verbieten wie Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern das Übersetzen auf die Inseln.“…

Soso, „angehalten“ werden wir! Und das sicher noch häufig, wenn die Ordnungshut unterwegs ist! Dagegen ist doch schlicht „scheißegal“, daß bis dahin der Binnentourismus zum erliegen kommt! Momentan ist es ja noch recht ruhig hier im Dorf, obwohl sich bei den Wirten hier am Steinhuder Meer der Ausfall des sonst höchst ertragreichen Saisonbeginns längst deutlich bemerkbar macht, und bei Friseuren etwa brennt ebenfalls längst „der Baum“. Am schlimmsten sind die armen Mitarbeiterinnen der lokalen mobilen Pflegedienste dran. Bei einem Bruttolohn um die 12,50 Euronen für eine halbjährig umgeschulte „Pflegeassistentin“ etwa: Jeden Tag neue Verordnungen, jeden Tag die Angst, ein positiver Test könne den Betrieb lahmlegen. Und statt die komplett am Limit arbeitenden Frauen zu honorieren, werden ihnen vom Chef „vorsorglich“ Lohnerhöhungen und Zuzahlungen gestrichen! Und was, wenn doch noch rigorose Ausgangssperren verhängt werden, die Polizei „Zusammenrottungen“ auseinander drängen muß oder gar das Schützenfest(!) abgesagt wird? Vom Unmut vieler um ihr Haar besorgter Damen im Ort ganz abgesehen – sie sehen bald alle aus wie der Struwelpeter! Doch:

… „Merkel sagte:

  • „Eine Pandemie kennt keine Feiertage.“
  • „Wir sind von dem, was wir erreichen wollen, noch weit entfernt.“
  • „Bleiben Sie stark.“
  • „„Wir müssen die Dinge weiter einhalten““ …

Man sehe leichte Wirkungen der Maßnahmen. Jeder der politisch Verantwortlichen würde gerne sagen, dass man die Kontaktbeschränkungen erleichtern könne. Am Dienstag nach Ostern würden die Maßnahmen neu bewertet. Maßstab sei dabei die Einschätzung des Robert Koch-Instituts und von Epidemiologen…. In den vergangenen Tagen hat sich der Anstieg der Infiziertenzahlen zwar verlangsamt; jedoch ist ein Verdopplungswert von um die zehn und mehr Tage, den die Kanzlerin als Maßstab nannte, ab dem man wieder über Lockerungen reden könnte, noch längst nicht erreicht. Einige Länder nähern sich dem immerhin an. Nordrhein-Westfalen etwa zählt inzwischen neun Tage, das stark betroffene Bayern liegt aber noch bei sieben. In der Bundesregierung geht man davon aus, dass zehn, aber besser zwölf oder 14 Tage erreicht werden müssten…

Den Einsatz von Tracking-Apps, der als eine Möglichkeit genannt wird, wieder mehr Menschen rauszulassen, besprach die Runde zwar nicht; jedoch erklärte Merkel im Anschluss, dass man sich einig darin sei, den Einsatz solcher Apps nur als freiwillige Maßnahme zu machen. Falls diese aber gut funktionierten, wolle sie es empfehlen und es auch selbst anwenden. Merkel machte auch klar, dass beim Ausstieg aus den Maßnahmen nur ein gemeinsames Vorgehen denkbar sei.

  • „Wir wollen als Bundesrepublik Deutschland gemeinsam herausgehen. Es muss die Situation überall so sein, dass das pandemische Geschehen vom Gesundheitssystem bewältigt werden kann. Wir lassen hier keinen Flickenteppich wachsen.“ Sie könne aber keine Aussage machen, wie lange das noch dauern werde, bekannte Merkel. Grund dafür sei auch, dass die schweren Fälle länger als anfänglich gehofft in intensivmedizinischer Behandlung blieben. Merkel sprach von zwei Wochen. Zunächst war man von rund zehn Tagen ausgegangen. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sagte, man könne noch nicht mal sicher sein, ob man das Ziel einer Verlangsamung wirklich erreicht habe. Eventuelle Erfolge dürften durch eine frühe Lockerung nicht gefährdet werden.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article206958399/Merkel-zu-Corona-Weit-entfernt-von-dem-was-wir-erreichen-wollen.html

Mal ehrlich – was soll man dazu noch sagen? Dieses ohnmächtige Gefühl, laufend verarscht und zunehmend in seinen Freiheiten beschnitten zu werden? Und das auf Anordnung von Menschen, die allem möglichen verpflichtet sein mögen, aber ganz sicher nicht dem Volk. Es ist unter anderem die Politik Merkels, gesteuert von wem auch immer, hierzulande unterstützt und getragen von den Nachfahren der Alt68er*, die Deutschland so dermaßen hat verkommen lassen! Chaos und Versagen von der Regierungsspitze bis in die kommunalen Verwaltungen- die „Pandemie“ hat die Unfähigkeit von Politik und Verwaltung unübersehbar offenbart! Meint jedenfalls Euer

Dorfschreiber

*Über die Rache der „68er“, ihren Anhängern und Nachfolgern, folgt sicher mal ein eigener Beitrag

Über dorfschreiber

Mich interessiert, was ich nicht wissen soll! https://dorfschreiber.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, corona, Covid, EUdSSR, fake news, Faschisten, Flüchtlinge, Gesinnungsdiktatur, Islam, Lügenpresse, Meinungsfreiheit, Merkel, NWO, Politik, Propaganda, Steinhuder Meer, Unsichtbare Mächte, Verblödung, Verschwörungen, Wahrheit und Meinungsbildung, Zensur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s